Ein Funke, eine heiße Oberfläche oder statische Ladung – oft sind kleinste Auslöser verantwortlich für die schlimmsten Arbeitsunfälle überhaupt: Explosionen. Diese kommen auch in Arbeitsumge­bungen vor, in denen man es nicht vermuten würde – wie zum Beispiel Getreidemühlen. An diesen Orten muss gewährleistet sein, dass technische Anlagen wie Motoren entsprechend abgesichert sind und gewisse Richtlinien befolgt werden. Die europäische Norm, die der Vorbeugung von Explosionen dient, wird ATEX genannt.

Explosionsschutz für Elektromotoren

Die europäische ATEX-Richtlinie
ATEX ist eine Abkürzung für ATmosphères EXplosibles (zu Deutsch "explosionsgefährdete Bereiche") und steht für eine Richtlinie der Europäischen Union auf dem Gebiet des Explosionsschutzes. Schlagartige Explosionen durch unkontrollierte Verbrennung können auftreten, wenn Luft mit einem brennbaren Stoff wie Gas, Nebel oder Staub in Berührung kommt. Dort, wo also Sauerstoff, Brennstoff und eine Zündquelle aufeinandertreffen können, müssen Motoren in ihren Eigenschaften an die Umgebung angepasst werden. Die ATEX-Richtlinie hat die zuvor auf­gestellten Normen und Richtlinien der einzelnen EU-Mitgliedsstaaten vereinheitlicht und zusammengefasst. Mit den beiden Direktiven "ATEX-Produkt­richtlinie 2014/34/EU" und "ATEX-Betriebsrichtlinie 1999/92/EG" wurde die neue Regelung in die europäischen Normen integriert. Produkte, die, wie auch unsere ATEX-Elektromotoren, für den Einsatz in explosions­gefährdeten Umgebungen bestimmt sind, werden seither mit einheitlichen Sicherheitsstandards und dem markanten ATEX-Logo versehen. Wie hoch die Explosionsgefahr bei einem verwendeten Motor sein darf, ist in den sogenannten Ex-Zonen festgelegt. Zur Vermeidung unzulässiger Temperaturen sind die ATEX-Motoren außerdem grundsätzlich mit einem thermischen Wicklungsschutz ausgestattet.

Bei uns verfügbare Motoren mit
ATEX-Ausführung

Zone 2 umfasst jene Bereiche, in denen selten damit zu rechnen ist, dass kurzzeitig eine explosionsfähige Atmosphäre aus Gasen, Nebel oder Dämpfen auftritt.
Zone 22 umfasst jene Bereiche, in denen selten damit zu rechnen ist, dass kurzzeitig eine explosionsfähige Atmosphäre durch aufgewirbelten Staub auftritt.

Konformitätserklärung zur Einhaltung der ATEX-Richtlinie

Die von uns gelieferten Motoren in ATEX-Ausführung für Zone 2 oder Zone 22 entsprechen den grundlegenden Anforderungen der EU-Richtlinie 2014/34/EU. Dies können Sie der jeweiligen Konformitätserklärung entnehmen.
Konformitätserklärung Zone 2
Konformitätserklärung Zone 22

Alle Motoren-Varianten im Überblick
Niederspannungsmotoren - Drehstrommotoren von AC-Motoren
Nieder-
spannungsmotoren
Mittelspannungsmotoren - Drehstrommotoren von AC-Motoren
Mittel-/Hochspan-
nungsmotoren
Frequenzumrichter für Drehstrommotoren
Frequenz-
umrichter

Explosionsschutz direkt ab Lager: Wir rüsten für Sie nach

Planen Sie den Einsatz im explosionsgefährdeten Umfeld? Wir machen Ihre Motoren sicher! Durch eine Modifikation unserer Standardmotoren können wir Motoren, unabhängig von der Energieeffizienzklasse, bis einschließlich Baugröße 280 für Zone 2 und oder Zone 22 ausstatten. Der Umbau wird von erfahrenen Experten in unserer Modifikationswerkstatt durchgeführt, wodurch wir Ihnen die ATEX-Motoren direkt ab Lager anbieten können. Melden Sie sich hierzu einfach bei unseren Service-Ansprechpartnern.
Ihr Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner bei AC-Motoren
Unser Kundenservice
Tel. +49 (6071) 49887 - 0 kontakt@ac-motoren.de